Samsung Galaxy S8 – Das bessere IPhone

Samsung Galaxy S8 – Das bessere IPhone
 
Wieder einmal beweist Samsung mit dem Galaxy S8, dass Sie verstehen, wie man Smartphones baut.
 
Das Samsung Galaxy S8 kommt sehr hochwertig und optisch anspruchsvoll daher.
 
Ein wesentlicher Unterschied zum Vorgänger ist das (fast) randlose Display.
 
Auch der Button auf der Vorderseite ist verschwunden, das bedeutet aber nicht,
 
dass dessen Funktion ebenfalls verloren ist, doch dazu später mehr.
 
Das Galaxy S8 hat ein sehr schönes und gut in der Hand liegendes Seitenverhältnis.
 
Durch das längliche Seitenverhältnis ist das Handy für das Surfen auf Facebook und Websites
 
geradezu prädestiniert.
 
 
Trotz des großen Displays von stolzen 5,8″ ist das Galaxy S8 keineswegs globig oder unhandlich.
 
Was als erstes nach dem Start auffällt, ist die spitzen Auflösung. Diese beträgt 1440×2960 Pixel
 
und schießt selbst das IPhoneX ins Aus.
 
Zum Vergleich: Das IPhoneX kommt bei gleicher Displaygröße nur auf 1125×2436 Pixel.
 
Das tolle Handling kommt aber nicht nur von dem Format des Galaxy S8.
 
Es werden auch hier, wie es sich für ein Premiumgerät gehört, qualitativ hochwertige Materialien
 
verwendet. Dazu gehört ein tolles Aluminiumgehäuse und Glas auf der Rückseite,
 
sowie Gorilla Glas 5 auf der Vorderseite.
 
Die Button an den Seiten lassen sich sehr leicht drücken und geben ein gutes Feedback.
 
Auch der vermeindlich verschwunde Button auf der Vorderseite ist vorhanden,
 
oder zumindest dessen Funktion. Durch ein Druck auf das untere Drittel des S8 erwacht das
 
Handy aus seinem Dornröschenschlaf. Danach kann das Handy wie gewohnt mit Pin,
 
Irisscanner, Muster oder Fingerabdruck entsperrt werden.
 
Neu heißt leider nicht immer besser.
 
Was leider negativ aufgefallen ist, ist die neue Position des Fingerabdrucksensors. Dieser befindet
 
sich nicht mehr auf der Vorderseite, sondern hinten rechts neben der Kamera. Hier kann es
 
durchaus sein, dass man in den ersten Wochen die Kamera penetriert, wenn man eigentlich sein Handy
 
entsperren will. Was man sich bei dieser Position gedacht hat, kann ich leider nicht sagen.
 
Zumindest wurde es beim Galaxy S9 verbessert. Jedoch ist wieder positiv: auch beim Galaxy S8 wurde
 
eine Kopfhörerbuchse verbaut.
 
Dies ist leider nicht mehr bei jedem neueren Smartphone der Fall, beispielsweise HTC verzichtet
 
komplett darauf.
 
 
Auch der Akku konnte im Test überzeugen.
 
Mit 3000mAh kommt man gut über den Tag. Wer natürlich viel spielt, der muss eine deutlich kürzere
 
Akkulaufzeit in Kauf nehmen. Ich habe bei normaler Nutzung, unter der Woche, am Ende des Tages
 
noch ca. 20-30% stehen. Wer sich von dem schnellen Entladen beim spielen abgeschreckt fühlt,
 
dem kann ich vielleicht mit dem Aufladen beruhigen. Denn das Galaxy S8 kommt mit einer
 
Schnellladefunktion, sowie induktiven Laden um die Ecke.
 
In knapp 97 Minuten steht das Galaxy S8 wieder voll im Futter. Man darf auch nicht vergessen,
 
dass man einen kleinen Hochleistungsrechner in der Hand hält, und das braucht eben Energie.
 
Aktuelle Spiele steckt das Galaxy S8 locker weg und auch künftige Spiele werden erstmal kein
 
Problem sein.
 
Was mir persönlich super gefällt ist die Zoomfunktion in Videos. Da das Galaxy S8 ein besonderes
 
Seitenverhältnis hat, finde ich es klasse, dass man Videos einfach auf die komplette Displaygröße
 
vergrößern kann. Dies ist natürlich eine feine Sache, wenn man mit einem kleinen Verlust des oberen
 
und unteren Rands leben kann.
 
Das Smartphone wird mit dem aktuellen Android 8 betrieben und läuft sehr flüssig und schnell. Ein
 
switchen zwischen Programmen oder das Blättern von Bildern ist keine Herausforderung.
 
 
Auch an die Hobbyfotografen wurde gedacht. Es wurden 2 Kameras verbaut, eine Frontkamera mit 8
 
Megapixel und eine Hauptkamera mit 12,2 Megapixel. Damit steht das Galaxy S8 ziemlich gut da und
 
überzeugt mit Fotos in einer sehr hohen Qualität.
 
Eine Smartphonekamera wird zwar nie an eine Spiegelreflexkamera herankommen, aber die Bilder
 
kommen verdächtig nah und reichen für den Normalverbaucher oder dem Hobbyfotograf völlig aus.
 
Die Bilder sind gestochen scharf und dank vielerelei Filter und Unterstützungsprogrammen ist das
 
Fotografieren einfach und gut.
 
Wer mehr Kontrolle haben will kann auch mit einem manuellen Modus fotografieren.
 
 
Für das Galaxy S8 sowie alle anderen Premiumgeräte gibt es an jeder Ecke Zubehör.
 
Leider ist nicht alles Gold was glänzt. Die Meisten Hüllen erfüllen Ihren Zweck, auch Folien sind
 
kein Problem. Problematisch wird es bei der Verwendung eines Schutzglases. Durch die konische
 
Bauweise des Displays behindern fast alle Gläser die Funktionalität der Sidebar bzw. der Ränder allgemein.
 
Trotz professionellem anbringen durch einen Fachmann waren die Ränder nur mit etwas Geduld und Frust bedienbar.
 
 
 
Fazit:
 
Das S8 ist ein wirklich gelungenes Smartphone. Es lässt in vielen Kategorien das IphoneX im Regen
 
stehen, und ist zudem noch günstiger. Günstiger ist aber nicht gleichzusetzen mit billig. Trotz des
 
Erscheinens des S9 kostet das S8 noch immer knapp 450€ (IphoneX 899€), jedoch bekommt man für
 
diesen Preis ein wirklich grundsolides Produkt. Ob sich ein Umstieg von S7 zum S8 lohnt, muss
 
jeder selbst entscheiden. Das Samsung Galaxy S7 war schon ein gutes Smartphone und ähnelt in vielen
 
Punkten dem S8, jedoch wirkt das S8 nochmal eine Ecke hochwertiger und überzeugt mit seinem
 
Display und der Leistung. Wer noch ein S6 oder älter hat der sollte definitiv gleich zum S8 greifen.
 
Wäre die Sache mit dem Fingerabdrucksensor nicht, wäre ich voll zufrieden.
 
 
Nun die harten Fakten:
 
Display
 
Display Auflösung 1.440 x 2.960 Pixel
Diagonale 5,8 Zoll
Typ          Super-AMOLED
Pixeldichte 568 ppi
Material Gorilla-Glas 5
Display-Format 18:9
 
Gehäuse
 
Größe 148,9 x 68,1 x 8 mm
Schutzart IP68
Gewicht 155 g
 
Hardware
 
Prozessor / CPU Samsung Exynos 8895 Octa-Core
Frequenz 2.300 MHz
 
Grafikprozessor / GPU ARM Mali-G71 MP20
Frequenz 546 MHz
Anzahl Kerne 20
 
Arbeitsspeicher (RAM) 4 GByte
 
Akkutyp Lithium-Ionen
Akku Kapazität 3.000 mAh
 
Induktives Laden Ja
 
interner Speicher 64 GByte
 
SD-Kartenslot max. 256 GByte
Arten microSD, microSDXC, microSDHC
 
SIM-Kartenslot Nano-SIM
 
Mehrfach SIM Nein
 
Sensoren
 
Herzfrequenzmesser
Beschleunigungssensor
Gyroskop
Luftdrucksensor
Fingerabdrucksensor
Annäherungssensor
Gestensensor
Helligkeitssensor
Kompass
 
Bluetooth 5.0
 
Audio-/ Kopfhörerbuchse 3.5 mm
 
Hauptkamera
Kameraauflösung 4272×2848 (12,2 Megapixel)
 
Videoauflösung 3840×2160 (8,3 Megapixel)
 
Zweite Kamera
Auflösung 3264×2448 (8,0 Megapixel)
Videoauflösung 1920×1080 (2,1 Megapixel)
 

Samsung Galaxy S8

ab 449,00€
9

Optik

9.0/10

Funktionen

10.0/10

Zuverlässigkeit

9.0/10

Qualität

8.5/10

Zubehör

8.5/10

Pros

  • Sehr schnell
  • Gutes Seitenverhältnis des Display
  • Guter Kontrast und Farbwiedergabe
  • Fast randloses Display
  • Viel Zubehör erhältlich

Cons

  • Position des Fingerabdrucksensor
  • ohne Schutzfolie schnell Kratzer im Glas
Beitragsbewertung

Tobias Pönisch

Gründer und Visionär von Letstryout | Man braucht Mut um Ehrlich zu sein, doch man wird mit der Eigenschaft der Authentizität belohnt.

Schreibe einen Kommentar

Hiermit bestätige ich die Einhaltung der Datenschutzverordnung und erteile die Erlaubnis meine Daten bei diesem Kommentar zu verwenden.

Menü schließen