Fossil ME3107 – Batterien waren gestern

Fossil ME3107 – Batterien waren gestern

Heute geht es um die Herrenuhr ME3107 der Marke Fossil. Um genau zu sein geht es um eine Automatikuhr, welche den batteriebetrieben Uhren, zumindest in Sachen Laufzeit, den Finger zeigt. Der ME3107 reicht ein wenig Bewegung um das Schwungrad zu animieren und so das tadellose Uhrwerk am laufen zu halten. An der Unterseite der Uhr kann man genau dieses Schwungrad, dank des Glases auf der Rückseite, bei der Arbeit beobachten.

Gehäuse

Das Gehäuse misst 44mm und wird von einem 22mm breiten Armband abgerundet. Mit einem Gewicht von 150g ist die Uhr spürbar aber nicht störend.
Die Höhe beträgt 12mm und ist somit im akzeptablen Bereich. Ich bin kein Freund von flachen Uhren, zu dick sollten sie aber auch nicht sein. Was soll man sagen, ich bin in eben eigenartig.     

Anzeige

Gehen wir näher auf das Wesentliche ein, das Ziffernblatt. Es handelt sich um ein römisches Ziffernblatt mit der klassischen Uhrzeit, Stunden- und Minutenzeiger, sowie einer separaten Stundenanzeige 1-24 Uhr und einer Sekundenanzeige.  Besonderheit, neben jeder Zahl ist ein kleiner Punkt welcher dank fluoreszierender Farbe im Dunkeln leuchtet. Was jedoch sinnvoll gewesen wäre, wenn auch die Zeiger einen solchen Anstrich bekommen hätten. Da dies jedoch fehlt, schaut man im Dunkeln nur auf 12 kleine, im Kreis angeordnete Punkte und ist so schlau wie vorher.

Angegeben sind 5ATM, dies reicht zum Duschen, Baden aber Tauchen sollte man mit ihr jedoch nicht. Ab und zu braucht aber auch die ME3107 eine Dusche denn wie bei jeder Uhr mit einem Gliederarmband, findet auch hier der Schmutz schnell ein Zuhause. Das Glas hatte bei mir binnen weniger Tage den ersten Kratzer. Dies blieb bis jetzt (ca. 3 Monate später) aber der Einzige. Mir ist aufgefallen das man 1 Mal im Monat die Uhrzeit um 2-3 Minuten zurückstellen muss. Anscheinend hat das Uhrwerk es ein wenig eilig, jedoch ist dies eine verkraftbare Auffälligkeit.

Fazit:

Die Fossil ME3107 ist eine schicke Uhr für erschwingliches Geld. Gehandelt wird Sie zwischen 130€ und 230€, dies ist für eine Automatikuhr wirklich akzeptabel. Bis auf die fehlende Beleuchtung der Zeiger und der geringen Zeitdifferenz im Verlauf eines Monats bin ich zufrieden. Besonders den fehlenden Batteriewechsel werde ich nicht vermissen. Von mir gibt es eine Kaufempfehlung.

Fossil ME3107

ab 122,40€
8.5

Optik

8.5/10

Funktionen

8.0/10

Zuverlässigkeit

8.0/10

Tragegefühl

9.0/10

Preis/Leistung

9.0/10

Pros

  • Automatik Uhrwerk
  • Hochwertige Materialien
  • Guter Preis für eine Automatikuhr

Cons

  • Gliederarmband ist Schmutzfänger
  • Glas könnte Kratzfester sein
  • Uhrzeit verstellt sich über einen gewissen Zeitraum
Beitragsbewertung

Tobias Pönisch

Gründer und Visionär von Letstryout | Man braucht Mut um Ehrlich zu sein, doch man wird mit der Eigenschaft der Authentizität belohnt.

Schreibe einen Kommentar

Hiermit bestätige ich die Einhaltung der Datenschutzverordnung und erteile die Erlaubnis meine Daten bei diesem Kommentar zu verwenden.

Menü schließen